Picasso-Museum präsentiert Tanzinszenierung "Parade"

10.06.2010

29.6.-4.7.2010

Im Rahmen seines 10jährigen Jubiläums präsentiert das Graphikmuseum Pablo Picasso Münster vom 29. Juni bis zum 4. Juli die Tanzinszenierung PARADE der Choreografin Claudine Merkel.

Die von Jean Cocteau geschriebene PARADE gilt als das erste experimentelle Tanzstück des vergangenen Jahrhunderts. Sergei Diaghilevs legendäres Balletts Russes tanzte 1917 die Uraufführung in Paris. Mutig mischte PARADE damals die „höhere Kunst“ des Balletts mit der „niederen Kunst“ des Zirkus und stand damit Pate für viele weitere Grenzüberschreitungen jener Zeit. Erstmalig schrieb Eric Satie die Musik für ein Ballettstück und auch Pablo Picasso feierte ein Debüt, als er für PARADE Kostüme und Bühnenbild entwarf. Unter seinen Künstlerkollegen fand seine Arbeit schnell Nachahmer. So stellten sich schon bald darauf auch Braque, Miró, Chagall und Matisse in den Dienst avantgardistischer Tanzkunst.

PARADE zeigt, wie drei Pariser Marktschreier versuchen, Passanten mit burlesken Kunststücken in ein Zirkuszelt zu locken. Mit Zaubertricks, Pantomime und kubistischen Pferden umgarnen die „Lockvögel“ ihre Zuschauer, um sie zu dem eigentlichen Spektakel im Inneren des Zeltes zu verführen. Die Münsteraner Neuinszenierung der Choreografin Claudine Merkel greift die Idee der PARADE von 1917 auf und spielt bewusst mit der Reibung zwischen historischer und aktueller Interpretation. Mit einer Mischung aus Tanz, Gesang, originaler und neu komponierter Musik führt sie den Besucher in eine temporeiche Welt voller spöttischen Humors.

Unter Begleitung der Münsteraner Oboistin Stefanie Bloch wird PARADE von den Solisten Marianne Simon (Paris), Xinyun Lu (Nationale Oper Peking) und Armin Biermann (Neuer Tanz, Düsseldorf) getanzt. Die Kostüme wurden eigens von dem Pariser Designer Jean Malo entworfen und die Musik von dem Münsteraner Komponisten Burkhard Fincke geschrieben.

Karten sind an der Kasse des Picasso-Museums und unter Tel. 0251/41447-10 für 10 € (ermäßigt 8 €) erhältlich.

Zur Generalprobe am Montag, den 28. Juni 2010 um 20 Uhr,
laden wir Sie herzlich ins Picasso-Museum ein!

Aufführungstermine:
29. Juni 2010   20 Uhr, Premiere: ausverkauft!
30. Juni 2010   20 Uhr
1. Juli 2010   20 Uhr
2. Juli 2010   20 Uhr
3. Juli 2010   19 Uhr und 21:30 Uhr
4. Juli 2010   19 Uhr und 21:30 Uhr
Die Aufführung am 30. Juni 2010 präsentiert die LBS Westdeutsche Landesbausparkasse.

Aufführungsort:
Graphikmuseum Pablo Picasso Münster
Picassoplatz 1, 48143 Münster
Tel. 0251/41447-10, info@graphikmuseum.de
www.graphikmuseum-picasso-muenster.de

Pressekontakt:
Birthe Sarrazin
Graphikmuseum Pablo Picasso Münster
Tel. 0251/41447-13, b.sarrazin@graphikmuseum.de


zurück zur Übersicht