Picasso im Abitur 2018 / 2019

„Künstlerische Sichtweisen und Haltungen zwischen Distanz und Nähe im grafischen und malerischen Werk (1930 bis 1944 / 1930 bis 1950) von Pablo Ruiz y Picasso“ – Annäherung an das Abiturthema

Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster zeigt neben den wechselnden Ausstellungen über Picasso und seine Zeitgenossen regelmäßig auch Aussschnitte aus seinem druckgrafischen Werk. Neben Führungen und Workshops für Schulklassen und Kunstkurse bietet das Picasso-Museum dreistündige Lehrerfortbildungen für Lehrkräfte der Sekundarstufe II an, die sich dem Abiturthema nähern. Diese beinhalten neben einer Führung durch die aktuelle Ausstellung und einem Vortrag über Picassos grafisches Werk, das bei uns im Hause zu sehen ist und mit den Abiturvorbereitungen in Verbindung gebracht werden kann, einen Praxisteil mit Vorschlägen für die  Umsetzung im Unterricht. Durchgeführt werden sie von Alexander Gaude (wissenschaftlicher Mitarbeiter des Picasso-Museums) und Britta Lauro (Kunstvermittlerin des Picasso-Museums).

FÜR LEHRKÄRFTE DER SEKUNDARSTUFE II:

In kleinen Studioausstellungen bietet das Museum an, Picassos Grafiken zum Schwerpunkt des Besuchs zu nehmen. Seine künstlerischen Sichtweisen und Haltungen, die Interpretationen von Distanz und Nähe sowie surreale Darstellungsweisen werden im Kontext des NRW-Zentralabiturs thematisiert.

Eine spezielle, einstündige Führung zum Abiturthema Picasso um 16.30 Uhr 
(6 € zzgl. Eintritt).

DIE TERMINE 2018:
"Picasso – Von den Schrecken des Krieges bis zur Friedenstaube"

Do   3.5.
Do 17.5.