Die Zeit mit Françoise Gilot

22.11.2002

22.11.02 bis 16.2.03

Diese Ausstellung unter der Schirmherrschaft von Claude Ruiz Picasso, dem Sohn des Künstlers, ist dem Schaffen Picassos zwischen 1945 und 1953 gewidmet. In diesen Jahren war Françoise Gilot seine Lebensgefährtin, Muse und bevorzugtes Modell. Erstmals in Deutschland ist eine Picasso-Präsentation ausschließlich der „Période Françoise“ gewidmet.
Die Ausstellung beleuchtet den künstlerischen Dialog zwischen malerischen, bildhauerischen und zeichnerischen Werken dieser Schaffenszeit. Die rund 150 Exponate zeigen in exemplarischer Weise die Bildthemen und stilistischen Facetten der Nachkriegsjahre. Die heitere Tonart der Bildwelt Picassos dieser Jahre spiegelt sein familiäres Glück wider, das in der Ausstellung insbesondere durch Darstellungen seiner Kinder Claude und Paloma präsent gemacht wird.
Die Kinder und Enkel Picassos unterstützen die Präsentation mit hochkarätigen und nur sehr selten zu bewundernden Werken. So werden auch einige Gemälde von Picassos Lebensgefährtin Françoise Gilot zu sehen sein. Die Ausstellung vereint ferner Skulpturen, Gemälde, Handzeichnungen und Keramiken aus europäischen Sammlungen und Museen, wie beispielsweise den Picasso-Museen in Antibes und Paris.


zurück zur Übersicht