Besuch des Bundespräsidenten Johannes Rau

23.01.2004

23.1.04

Zu den rund 250.000 Menschen, die das Graphikmuseum Pablo Picasso Münster seit seiner Eröffnung besuchten, gehört jetzt auch Bundespräsident Johannes Rau. Am 23. Januar 04 besichtigte das damalige deutsche Staatsoberhaupt im Rahmen seiner Münster-Visite eine repräsentative Werkauswahl der Picasso-Lithographien sowie einige Kunstwerke der Sammlung Classen. Anschließend führte Museumsleiter Markus Müller den Bundespräsidenten durch die aktuelle Sonderausstellung zu Henri de Toulouse-Lautrec und seinen Zeitgenossen. Zum Abschluss seines Besuchs trug sich Johannes Rau in das Goldene Buch des Museums ein. Begleitet wurde der Bundespräsident von den Picasso-Enkeln Diana und Olivier Widmaier Picasso.

Fotos von diesem Besuch finden Sie unter Bildmaterial/Events.


zurück zur Übersicht